DSL und Wohnung in HH

Ich finde Jobleads gut und jetzt gibt es ein Ding, dass sowas mit Nachmietern macht. Anstelle von Wohnungssuche wird die Wohnung meistbietend weitergeben. Das wird einem in Hamburg oder München wahnsinnig viel Geld bringen, sind die Wohnungsmärkte hier und da doch eine Katastrophe.

Betreff: Clevere Idee: Yoom.de überträgt das JobLeads-Konzept auf Mietwohnungen

… ausziehenden Mieter an einen Nachmieter vermittelt, ohne dass ein Makler involviert wird.

Der Clou ist, dass das Ganze ähnlich wie bei eBay per Auktion abläuft und der ausziehende Mieter auf diesem Wege Geld verdient. Den Betrag, den der Nachmieter an den ausziehenden Mieter zahlen muss, holt er dadurch wieder rein, dass er seine alte Wohnung ebenfalls über Yoom.de vermittelt.

Im Schnitt erlösen die Nutzer von Yoom.de mit der Nachmietersuche 1.500 Euro!

Ziehen auch Sie demnächst um? Schauen Sie sich jetzt die Video-Erklärung an:
Video ansehen

Das Internet ist für mich alles: Kaufhaus, Telefon, Kino, Party-Location, Reisebüro, Uni, nur meine Freundin will mich noch ab und zu persönlich sehen. Letztens ging’s nicht!! Nachdem ich mir geschlagene 10 Minuten Beethoven in der Warteschleife der Hotline anhören musste, war ein Wechsel des Anbieters beschlossene Sache.

DSL Anbieter & Tarife gibt es viele am Markt, wie soll man da als Laie noch durchblicken?

Flatrate, Double Flatrate, Laufzeit, Übertragungsgeschwindigkeit, WLAN ja oder nein?,
Starterrabatte, TV, ….

Aber das Internet ist ja allmächtig. In die Veröffentlicht am Kategorien AllgemeinSchreibe einen Kommentar zu DSL und Wohnung in HH

Tickets und Lufthansa tweets

Tickets für den HSV-Fussball kann man mittlerweile bequem im Onlineshop kaufen, dafür werden dann auch keine sogenannten Service-gebühren erhoben. Pro Bestellung der HSV Tickets kann man 6 Karten buchen, der Versand erfolgt dann bequem per Einwurfeinschreiben. Auch kann man im Internet bei der Onlinebuchung sehen, welche Sitzplätze überhaupt noch verfügbar sind. Bezahlen kann im Onlineshop jeder der über eine Kreditkarte verfügt.

Eine weitere Möglichkeit, wenn man das Wunschticket nicht mehr im Onlineshop bekommen hat, ist die Ticketbörse des HSV.
So können auch Dauerkarten Besitzer Karten für einzelne Begegnungen verkaufen, ohne Ihre Karte aus der Hand zu geben.
Dabei wird gleichzeitig auch die Gültigkeit des eingestellten Tickets überprüft.

Fussball-Erlebnis auch für die Kleinen gibt es im extra Langnese Familienblock, die Kinderkarte der PK3 ist gültig bis zum 14. Lebensjahr. Alle Tickets beinhalten im Preis den Transfer im HVV-Gesamtbereich am Spieltag, so entfällt das lästige Parkplatzsuchen, wenn man doch nur zum Fußball will, das entspannt auch ungemein die Nerven.

Wer sich günstigere Karten gekauft hat, bekommt die Möglichkeit am Spieltag seine Karte aufwerten zu lassen. Die Karte für den Sitzplatz wird zu einem Siebzehntel der Differenz aufgewertet.

Eine Internet-Expertin Barbie! Wir haben es geschafft

Chatroulette – das Beste am Internet überhaupt

Chatroulette ist eine Videochat-Seite. Wer da mitmacht, bekommt einen zufälligen Videochatpartner zu sehen. Auf Knopfdruck springt man zum nächsten Menschen. Wieder ein zufällig ausgewählter.

Das ist ganz großes Kino. Chatroulette ist Internet in höchstform. Andere nennen es 'the holy grale of fun' und da ist was dran.

Eine so einfache Idee – unglaublich, dass dies erst jetzt im Netz erscheint. Chatroulette darf man auf keinen Fall auf seiner Arbeit aufrufen. Zuviel porn, zuviel nackte Haut, zuviele Brüste. Zu Hause, vor dem heimischen Rechner geht der Spass dann los.

Ausprobieren. Am sinnvollsten dann, wenn man selbst einen im Tee hat. So verkraftet man die Welt, die sich einem da offenbart, deutlich besser.

Ganz großes Kino dieses Chatroulette. Danke für diesen Spass internet.

Hier klicken und ab zu www.chatroulette.com

Lesenswert dazu auch http://kottke.org/10/02/chatroulette

Posted via email from svensonsan’s posterous

Erinnerung: Leerung der Mülltonne(n)

———- Weitergeleitete Nachricht ———-
Von: <abfuhrkalender@srhh.de>
Datum: 07.01.2010 04:09
Betreff: Erinnerung: Leerung der Mülltonne(n)
An: <abfuhrkalender@srhh.de>

Guten Tag, lieber Abonnent des Abfuhrkalenders!

Am Fr, 08.01.2010, wird Ihre Hausmüll-Tonne abgeholt. Bei Eigentransport stellen Sie Ihre Tonne bitte bis 6 Uhr am Abfuhrtag direkt an den Fahrbahnrand zur Abholung bereit. Bei Transport durch die Stadtreinigung Hamburg stellen Sie bitte einen freien Zugang zu den Gefäßen ab 6 Uhr morgens am Abfuhrtag sicher.
Vielen Dank, dass Sie den Dienst des Abfuhrkalenders nutzen.
Dieser Benachrichtigungsservice soll Sie unterstützen, rechtzeitig an die Leerungstermine Ihrer Abfallgefäße zu denken. Ein Ausbleiben einer solchen Erinnerungs-Mail hat keine Ansprüche auf Nachleerung der Gefäße zur Folge.

Mit freundlichen Grüßen

Stadtreinigung Hamburg.

Dies ist eine automatisch generierte E-Mail. Bitte antworten Sie nicht auf die o.g. Adresse. Bei Fragen rufen Sie bitte unter (040) 25760 an oder nutzen Sie unser E-Mail-Formular.
http://www.stadtreinigung-hh.de/srhh/opencms/kontakt/contact.jsp

Wenn Sie den Erinnerungsservice nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte auf den folgenden Link.
http://www.srhh.de/srhh/opencms/privatkunden/abfuhrkalender/reminderabmelden.jsp

STADTREINIGUNG HAMBURG
ENTSORGUNGSFACHBETRIEB, zertifiziert für das
Einsammeln, Befördern, Lagern, Behandeln von
Abfällen zur Verwertung und Beseitigung.

Anstalt des öffentlichen Rechts, Bullerdeich 19, 20537 Hamburg
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Staatsrat Christian Maaß
Geschäftsführer: Dr. Rüdiger Siechau, Werner Kehren

Tipps, Termine und Dienstleistungen
rund um die Abfallentsorgung in Hamburg finden Sie auch unter
http://www.stadtreinigung-hh.de

Informationen der Stadtreinigung Hamburg erhalten Sie stets
aktuell durch den E-Mail-Newsletter. Anmeldung über:
http://www.srhh.de/srhh/servlet/NewsletterLogonServlet.do

Posted via email from svensonsan’s posterous

Die Mutter aller Filmtrailer

Danke liebes Internet. Danke für diesen wundervollen Zeitvertreib.

Kann bitte jemand den Macher dieses Videos anstellen für zukünftige Trailer? Der kann das. Falls der noch keinen Job haben sollte. Unglaublich, was die Leute so alles mit Ihrer Zeit machen.

Video nach dem Klick.
via: geekstir.com – I have never seen so much epic apocalyptic action packed into one trailer. Kudos internet, kudos.
Die Mutter aller Filmtrailer weiterlesen

Lesenswert – Standardsituationen der Technologiekritik

der wahrscheinlich zeitloseste und beste text über das internet und kulturpessimismus und klugscheisser den kenne. kathrin passig schreibt sehr lang und brilliant über „Standardsituationen der Technologiekritik“:

Ähnlich unbegeistert scheinen die Pariser die 1667 unter Louis XIV. eingeführte Straßenbeleuchtung begrüßt zu haben. Dietmar Kammerer vermutet in derSüddeutschen Zeitung, es habe sich bei der häufigen Zerstörung dieser Laternen um einen Protest der Bürger gegen den Verlust ihrer Privatsphäre gehandelt, weil ihnen klar war, »das ist eine Maßnahme des Königs, um die Straßen unter seine Kontrolle zu bringen«. Eine einfachere Erklärung wäre, dass der Bürger auf unbeaufsichtigt in der Gegend herumstehende Neuerungen generell aggressiv reagiert.

den ganzen text beim online-merkur lesen.

Geklaut bei Wirres.net – „What the hell is it good for?“

Herzlich Willkommen im Atelier für elektronische Musik

Eine Perle von DAMALS. SENNHEISER Vocoder und MOOG Modular Synthesizer – präsentiert im ZDF von Heinz Funk. Der verrückte Doc hantiert wie ein großer an den Kabeln rum und es komm Musik raus.

Faszinierende Sache.


YouTube Video direct Vocoder Link

via: djmq.blogspot.com – Der verrückte Moog-Professor

Google Chrome OS in Aktion – Video

Ich weiß ja nicht. Ganz ehrlich. Im Video sieht man die erste Version von Google Chrom OS, dem Google Betriebssystem. Das ist nur ein Browser. Mehr nicht. Zumindest sieht man nicht mehr.

Da hätte ich mir doch deutlich, erheblich, massiv mehr erwartet. Ein Browser soll die Welt der Betriebssysteme revolutionieren? Ich weiß ja nicht, aber das wird nicht klappen.

Trotzdem nett das Ding zu ersten Mal zu sehen. Nach drei Sekunden ist es unfassbar langweilig, sieht man doch nur einen Browser der im Netz rumdaddelt. Semi-spannend. Eines dieser Videos für das man sich den >>> Fast Forward Button auf YouTube wünscht.


YouTube direkt Video-Link

Obviously, Chrome OS isn’t much to look at right now, but the idea of having everything in the browser is a concept that might just make low-powered, lightweight devices really pop as a new device category. The potential is certainly there for something very, very cool.

Quelle: HANDS-ON: Chrome OS Developer Version [Video]

via: Mashable

“Ja, aber…” – 11 populäre Einwände gegen Social Media (und wie man sie entkräften kann) – Open Source PR

Sehr schöner Artikel. Kann mal jemand eine Powerpoint daraus bauen? Sonst bringt das nix 😉

Totschlagargumente fangen gern mit “Ja, aber…” an. Diese Sätze sind aber auch ein Zeichen dafür, dass die vorgangegangenen Erklärungen vielleicht doch nicht so ganz ihr Ziel erreicht haben. Es herrscht weiter Unsicherheit und Skepsis (dazu auch das Gespräch zwischen Björn Negelmann und mir). Ich versuche hier mal, kurz, knackig (und notgedrungen unvollständig) den häufigsten “Ja, abers” ein paar Argumente entgegen zu halten. Ergänzungen gern in die Kommentare!

Posted via email from svensonsan’s posterous

Video – Social Media Revolution

So etwas schaut man doch immer wieder gerne.

Is social media a fad? Or is it the biggest shift since the Industrial Revolution? Welcome to the World of Socialnomics

Viele Zahlen, jede Menge Gedöns und hinterher kann jeder sagen "ich hab's gewusst, ich alter Social-Media Experte". Ein gutes Video, kann man auch gut an die Kollegen mailen.

Posted via email from svensonsan’s posterous