Kunst

Das MoMA in Berlin
Das ist wohl das Kulturereignis 2004: Mit über 200 seiner bedeutendsten Werke gastiert das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) vom 20. Februar bis 19. September in der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Zum ersten Mal ist die berühmte Sammlung des MoMA in einer solchen geschlossenen Form außerhalb der USA zu sehen.

Ein großer Hype wird über uns hereinbrechen, MoMA überall, im Radio, TV, Zeitung und Plakaten, aber es ist wahrscheinlich eine einmalige Gelegenheit die Bilder in Europa zu sehen und deswegen ein „have-to“ Event.
Um den Bildern die zu sehen sind gerecht zu werden ist von Vorteil sich vorab ein wenig zu informieren und nicht stulle in einer proppenvollen Nationalgalerie rumzustehen und zu überlegen wo jetzt der nächste Kaffeeautomat ist.
Es gibt die Webseite der Austellung mit den ganzen Eintrittspreise/Öffnungszeiten Infos, den Katalog für 39€ bei hatje cantz und ein Dossier bei der Deutschen Welle mit weiterführenden Informationen zur Austellung, zum MoMa, zur Nationalgalerie und dem Begleitprogramm american season 2004.
Wem das immer noch nicht reicht der kann bei Google-News eine Fülle an Meldungen zur MoMa-Austellung in Berlin nachlesen.
Die Austellung kostet 10/Ermässigt 5€ Eintritt, es ist mit langern Wartezeiten zu rechnen und in der Schlange gibt es MoManizer die uns die Zeit in der Schlange verkürtzen sollen.

//Update: Die Plakatkampagne der Austellung funktioniert in Etwa so wie Maureen sich das neulich für den viertelBerliner ausgedacht hat. Aus der Berliner Zeitung: „…Der Spruch für Phase 1: „Das MoMA ist der Star.“ Im Moment steckt die Stadt in Plakat-Phase 2 „Der Star kommt. Das MoMA in Berlin“. Phase 3, die Auflösung, folgt nach Ausstellungsbeginn…“
Und für die Hessen: Sogar die olle Dill-Zeitung und der Hinterländer Anzeiger hatten einen Artikel über die MoMA Austellung. Leider nicht mehr online nachzulesen, das geht nur drei Tage lang, aber es war fast eine 1:1 Kopie dieser Pressemeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.